· 

Honorare Sachverständige

Gutachterliche Tätigkeiten im Bereich Versicherungswertermittlungen und Sachschadenbewertungen von Immobilien - nach Sach- und Haftpflichtbedingungen (alle Honorarsätze zzgl. MWSt.) mit zwei Honorarmodellen:
  • A Abrechnung pauschal nach Schadenshöhe
  • B Abrechnung nach Stundenaufwand

A Abrechnung pauschal nach Schadenshöhe

 


Tabelle Abrechnung nach Schadenshöhe


aSH anrechenbare Schadenhöhe
%-Ansatz
Honorar
100
200,00%
200,00 €
250
126,49%
316,23 €
500
89,44%
447,21 €
750
73,03%
547,72 €
1.000
63,25%
632,46 €
2.500
40,00%
1.000,00 €
5.000
28,28%
1.414,21 €
7.500
23,09%
1.732,05 €
10.000
20,00%
2.000,00 €
25.000
12,65%
3.162,28 €
50.000
8,94%
4.472,14 €
75.000
7,30%
5.477,23 €
100.000
6,32%
6.324,56 €
250.000
4,00%
10.000,00 €
500.000
2,83%
14.142,14 €
750.000
2,31%
17.320,51 €
1.000.000
2,00%
20.000,00 €
2.500.000
1,26%
31.622,78 €
5.000.000
0,89%
44.721,36 €
7.500.000
0,73%
54.772,26 €
10.000.000
0,63%
63.245,55 €
(aSH = anrechenbare Schadenhöhe (reklamierte oder sachverständigenseits berechnete; jeweils der höhere Betrag)
Honorarformel: Prozentsatz Honorar = (2/(WURZEL(aSH)))*10
Leistung: Ortsbesichtigung, Beurteilung, Kalkulation Schadenshöhe, Gutachtenerstellung
Bei nur einem OT und mündliche Beurteilung/Kurzbericht
  • ohne Fotos/Anlagen ½ Honorarsatz
  • mit Fotos/Anlagen ¾ Honorarsat

Plausibilitätsprüfungen/ Kontrolle Fremd-Gutachten


1.     ohne Ortstermin ½ Honorarsatz
2.     bei erforderlichen Ortsterminen ¾ Honorarsatz

Versicherungswertermittlungen


Honorarformel: Prozentsatz Honorar = (1/(WURZEL(Versicherungswert))*10
Die Basis der Honorarformel sind hunderte auf Stundenbasis abgerechnete Gutachten im Sachschadenbereich aller Größenordnungen.

B Abrechnung nach Stundenaufwand

Abrechnung nach Stundenaufwand

 

1.     Stundensatz Privatauftrag 185,00 €
2.     Nebenkosten pauschal 10 % der Honorarsumme

Im Sachschadenbereich sind Rechnungen mit Stundenhonoraren und Leistungsnachweisen für Sachverständige die übliche Abrechnungsmethode gegenüber den Auftraggebern Versicherer wie Versicherungsnehmer.
In der praktischen Umsetzung stellen sich drei Fragenkomplexe zum Thema Leistungsnachweise:

  • die Notwendigkeit
  • die sinnvolle Struktur
  • die geeignete Software

Notwendigkeit

Eine vergleichbare gerichtliche Auseinandersetzung um ein Zeithonorar bei Rechtsanwälten entsprach die Abrechnung des Rechtsanwalts nach Auffassung des Gerichts nicht den Erfordernissen. Im Falle der Vereinbarung eines Zeithonorars auf Stundenbasis gehören in die Berechnung des Rechtsanwalts die Anzahl der Stunden und Leistungsnachweise, aus denen sich ergibt, wer welche Zeit für welche Tätigkeit aufgewendet hat. Der Berechnung des Rechtsanwalts konnte lediglich ein Leistungszeitraum entnommen werden, aber nicht welche Tätigkeiten der Anwalt erbracht haben will (Landgericht Coburg, Urteil vom 15. Juli 2009 – 11 O 680/08).
Bei einem vorhandenen Vertrauensverhältnis zwische Auftraggeber und Sachverständigen ist in der Praxis eine reine Stundenaufstellung oft ausreichend, im Streitfall reicht dies aber nicht aus, um das Honorar einzuklagen.
Um solche Risiken auszuschliesen, bietet sich an, dass die Büros nachvollziehbare Leistungsnachweise erstellen. Hier ist neben der Zeitaufwendung die Leistungsbeschreibung von entscheidender Bedeutung.

Struktur

Die nachfolgende Kostenstruktur bietet sich für die Bearbeitung von Sachschäden an. Die Struktur für Gerichtsgutachten hat einen anderen Aufbau.
Die Einführung eines Stundenerfassungssystems lässt natürlich auch zu, die nicht abrechenbare Kosten zu dokumentieren, eine einfache Aufteilung wie unten angezeigt kann beliebig ergänzt werden.
Die abrechenbare Kosten sind in 6 Gruppen untergliedert:

  • Schadenverwaltung
  • Ortstermine
  • Abstimmungen
  • Recherchen
  • Prüfungen
  • Gutachtenerstattung

Die einzelnen Gruppen haben wieder Untergliederungen, mit einem zusätzlich, frei zu wählenden Stichwort wird den Prüfanforderungen sicherlich Genüge getan.

Nicht abrechenbare Kosten

0 Büroarbeit Allgemein  
0.1 0-BA - Aquise Werbung, Probegutachten
0.2 0-BA - Buchhaltung Vorbereitende Buchhaltung, Finanzamt
0.3 0-BA - Organisation (Büro) Büroorganisation, Ablage, Instandhaltung, Vereine, Verbände, Kammern
0.4 0-BA - Fortbildung Weiterbildung, Fortbildung

Abrechenbare Kosten

1 Schadenverwaltung  
1.1 1-SV - Anlegen Anlegen Schaden, Gutachtentagebuch
1.2 1-SV - Koordinierung Koordinierung Schadenmanagement, Projektbeteiligte
2 Ortstermine  
2.1 2-OT - Abstimmung Abstimmung Ortstermine
2.2 2-OT - An- und Abreise Fahrzeit
2.3 2-OT - Schadenaufnahme Schadenaufnahme, Fotodokumentation, Raumbuch, Befragungen
3 Abstimmungen  
3.1 3-AB - Projektbeteiligte Abstimmungen mit Projektbeteiligten
3.2 3-AB - Sonder-SV Sonder-Sachverständige
3.3 3-AB - SV im SV-Verfahren Sachverständige und Obmann im SV-Verfahren
4 Recherchen  
4.1 4-RN - Recht Versicherungsbedingungen, Sicherheitsvorschriften, Urteile
4.2 4-RN - Sonder-Gutachten Sondergutachten integrieren
4.3 4-RN - Ursachen Recherchen zu Schadenursachen
4.4 4-RN - Wetter Wetterrecherchen (Sturm, Frost, Hagel, Blitz)
5 Prüfungen  
5.1 5-PR - Angebotsprüfungen Angebotsprüfung
5.2 5-PR - Rechnungsprüfungen Rechnungsprüfung
6 Gutachtenerstattung  
6.1 6-GA - Berichte Kurzberichte, Zwischenberichte
6.2 6-GA - Fotodokumentation Auswertung Fotodokumentation, Kommentare
6.3 6-GA - Gutachten Schriftliches Gutachten
6.4 6-GA - Kostenermittlungen Kostenermittlung
6.5 6-GA - Kurz-Gutachten Erstellen Kurzgutachten
6.6 6-GA - Leistungsbeschreibungen Erstellen leistungsbeschreibung
6.7 6-GA - Massenermittlungen Massenermittlung
6.8 6-GA - Ursachenermittlungen Beschreibung Schadensursache
6.9 6-GA - Versicherungswerte Ermittlung Versicherungswerte, Ermittlung Unterversicherung

Software

Es gibt auf dem Markt verschiedene, teils kostenlose, Programme für die Stunden- und Leistungsdokumentation, eine Suche im Internet kann hier einen Überblick schaffen. Es kann im Wesentlichen zwischen 3 Gruppen unterschieden werden:

  • Vorlagen für eine Tabellenkalkulation
  • Programm auf dem Rechner
  • Programm im Internet

Interessant scheint die dritte Variante zu sein, mit verschiedenen Vorteilen: von jedem internetfähigen Rechner kann jeder darauf zugreifen, also auch Büros mit unterschiedlichen Arbeitsorten.
Nach intensiven Recherchen haben wir uns für ein kostenloses Open Source Programm namens Kimai entschieden: http://www.kimai.org
Erfahrene Webmaster können das Programm auf den Rechner, Büroserver oder besser Internetserver installieren. Auf der Homepage von Kimai gibt es einen Probezugang, im Umfeld von Kimai gibt es die Möglichkeit, gegen ein monatliches Entgelt das Programm zu nutzen (der Installationsaufwand ist doch erheblich, es wird auch eine Datenbank benötigt).
Der Webmaster des SchadenForum wird demnächst auch ein Angebot hier veröffentlichen mit Installationsangeboten bzw. Nutzungsangeboten. Dort wären die oben aufgeführten Leistungskategorien voreingestellt, die natürlich jederzeit abzuändern sind.
Sagen Sie uns zu diesem Thema Ihre Meinung oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit und zwar mit Hilfe

  • der Kommentarfunktion unterhalb des Artikels oder
  • des SchadenForums

Norbert Reimann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0